Presse - Moedden Group Papenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presse

Seit 20 Jahren selbstständig
Johann Moedden mit weltweiten Geschäftsverbindungen

PAPENBURG. Seit 20 Jahren selbständig ist der Papenburger Unternehmer Johann Moedden. Die erfolgreichen Moedden Gruppe, deren Geschäftsführer er ist, befasst sich mit Projektmanagement, Engineering, Electric, Telecommunication und Automation und beschäftigt derzeit 150 Mitarbeiter.

Die seit 2006 an der Gutshofstraße ansässige Firmengruppe Moedden hat sich in den letzten Jahren nicht nur national, sondern auch international einen Namen gemacht. Johann Moedden verfügt über weltweite Geschäftsverbindungen. Die riesige Referenzliste seiner Firmengruppe reicht von Russland und Iran über Türkei, Frankreich, Spanien, Jordanien, Südafrika und Thailand bis nach Malaysia und Kanada. Ihr Hauptaugenmerk richtet die Firmengruppe auf die Bereiche Elektroschaltanlagen, Telecommunication und Prozessleitelektronic,speicherprogrammierte Steuerung und Erichtung von Solarstromanlagen.Die Schwerpunkte liegen in der Automatisierung und Optimierung von Maschinen und Anlagen, in der Erstellung von Neuanlagen sowie im Schaltschrank- und Schaltanlagenbau. Parallel zur Elektrotechnik montiert die Moedden-Gruppe im Bereich Mess- und Regeltechnik einzelne Komponenten aber auch komplette Anlagen im Werkvertrag.

"Unser Chef" so die Mitarbeiter, die ihm zu seinem Jubeltag gratulierten, "ist ein echter Macher und trotzdem immer für uns da".

Johann Moedden, dessen berufliche Laufbahn in Frankfurt begann, der nach wie vor auch selbst Hand anlegt, wenn Not am Mann ist und er zu Beginn seiner Laufbahn sogar in 70 - 80 Metern Höhe Mobilfunkanlagen installierte, steht morgens um vier Uhr auf und widmet sich praktisch rund um die Uhr seiner Firma. "Da kommen nicht selten 300 Telefonate am Tag zusammen", so die Aussage seiner Mitarbeiter freie Wochenden gebe es für ihn nicht und für Urlaub finde er kaum Zeit. Wenn es dann doch einmal mit der Freizeit klappt, dann widme er sich seiner Familie, seinen Hunden, schnellen Autos und dem Motorradfahren.

Großen Wert lege ihr Chef auf einen geregelten Tagesablauf. Zu den liebgewonnen Gewohnheiten gehört beispielsweise das gemeinsame Teetrinken mit seinen Kunden.

Johann Moedden, der nach Angaben seines Teams oft selbst bis an die Grenzen seiner Belastbarkeit arbeite, verlange viel von seinen Mitarbeitern und könne sich auf jeden einzelnen verlassen. Keiner, so heißt es, werde von dem Unternehmer im Regen stehen gelassen, jeder erhalte seine Chance und könne mit dem nötigen Engagement etwas bei ihm werden.

Quelle:  Emszeitung vom 18.02.2009

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü